Immigranten – nicht Ausländer!

Immigranten – nicht Ausländer!

Am Nachmittag des 18. Septembers 2019 versammelte sich die ganze Oberstufe der EMS nach Schulschluss in der Aula. Weshalb? – Zuvor hatte Schulleiter Hans-Andrea Tarnutzer sie per Mail aufgefordert, an einer Podiumsdiskussion teilzunehmen. 7 Jungpolitiker der 7 grössten Parteien in Graubünden, fast alle Kandidaten für die anstehende Nationalratswahl, sollten dem Publikum Rede und Antwort stehen.

Klimastreik in Chur – Wieso wir auf die Strasse gingen

Klimastreik in Chur – Wieso wir auf die Strasse gingen

Am 24.5 streikten Leute auf der ganzen Welt fürs Klima und gegen den Klimawandel. Auch in Chur waren einige hundert auf der Strasse und forderten die Politik auf, etwas gegen die globale Katastrophe zu unternehmen. Die Demonstration startete um viertel vor fünf am Bahnhof. Gemeinsam liefen wir zum Martinsplatz, wo die Kundgebung stattfand. Ergreifende Reden von Jung und Alt forderten Bewusstsein und Systemwandel zu Gunsten des Klimas. Antje Reyhers Tochter sang einige Lieder, die Stimmung war genial. Doch was forderten wir eigentlich an diesem Freitagnachmittag?

Gleichheit in der Schweiz

Seit vielen Jahren kämpfen Suffragetten für Frauenrechte und Gleichstellung im Alltag – sowohl im Beruf als auch zuhause. Dem Feminismus wird in weiten Teilen der industrialisierten Welt grosse Aufmerksamkeit geschenkt, und den Forderungen wird häufig auch nach und nach stattgegeben. Doch diese Bewegung kümmert sich nur um eine Hälfte der Weltbevölkerung – was ist mit der anderen Hälfte?

Gedanken der 3c zu den Klima Streiks während des WEF

Vom 22. bis zum 25. Januar fand in Davos das alljährliche World Economic Forum (WEF) statt. Wie jedes Jahr wurde viel diskutiert. Doch diese Jahr gehörte die Aufmerksamkeit nicht den berühmten Politikern aus aller Welt, sondern Greta Thunberg. Greta ist 16 Jahre alt und eine arrangierte Klimaaktivistin. Mit dem Zug reiste sie aus ihrem Heimatland Schweden ans WEF, circa 62 Stunden war sie unterwegs und dies allein fürs Klima. Gemeinsam mit Greta führten Schüler und Schülerinnen aus Davos und der ganzen Schweiz am Freitag 25. Januar einen Sitzstreik durch, um auf den Klimawandel aufmerksam zu machen. Die Schüler und Schülerinnen der 3c haben sich im Englischunterricht Gedanken darüber gemacht und diese in einen Text verfasst.

Stell dir vor, es sind Wahlen und keiner geht hin

Jugendliche sind politfaul, heisst es landauf landab. Aber stimmt das auch? Während ich früher keinen Pfifferling auf die Politik gegeben habe, hat sich das schon ziemlich geändert, seit ich mit der Vollendung meines 18. Lebensjahr meine Rechte an der Urne wahrnehmen kann. Mitbestimmen ist wohl mein Ding – was für ein Glück also, dass wir in einem demokratischen Land leben.